Pfarrgemeinde Gebrontshausen
im Pfarreienverband mit Ober- und Niederlauterbach

zurück zur Startseite

 

 Kirchliche Vereine


Frauenbund   Kapellenverein   Kirchenchor

Frauenbund

Der Frauenbund umfasst derzeit 125 Mitglieder
In den Winternmonaten Oktober bis März findet einmal im Monat eine Versammlung statt. Diese bieten ein vielseitiges Angebot: Basteln, Information, Besinnliches, Kaffekränzchen, Faschingseinlagen und vieles mehr.
Einmal jährlich werden je eine Halbtagesfahrt und ein Sommerausflug organisiert.
Es sind alle Altersgruppen vertreten und auch willkommen.
Der Frauenbund verfügt über eine eigene Standarte und nimmt damit an vielen kirchlichen Feierlichkeiten teil.

Sollten Sie sich angesprochen fühlen, melden sie sich bei Dagmar Schober, Gebrontshausen, Tel 08442-4288.

Seitenanfang


Förderkreis - Kapelle Maria in den Hopfen

Der im Sommer 1997 verstorbenen Pfarrer Johannes Mrochen hatte zu Lebzeiten die Vision, die Wallfahrt in Gebrontshausen wiederzubeleben. Neben Pfarrkirche und Kalvarienberg sollte noch eine Kapelle entstehen, die von den Pilgern besucht werden kann. Sein Vorschlag wurde aber von der zuständigen Kirchenverwaltung abgelehnt.

Pfarrer Mrochen wollte diesen Beschluß nicht hinnehmen und erwarb aus privaten Mitteln das Grundstück und erbaute ebenfalls aus privaten Mitteln die Kapelle Maria in den Hopfen.

Er hatte in seinem Testament vorgesehen, daß Grundstück und Kapelle nach seinem Ableben in den Besitz seiner Haushälterin, Frau Resi Redl übergehen solle. Nach dem Tod des Pfarrers erhielt Frau Redl davon Kenntnis, beschloß aber nach dem Umzug in die Wahlheimat Rosenheim, Grundstück mit Kapelle der Kirchenstiftung Gebrontshausen zu schenken. Als alles schon notariell beurkundet schien, erhielten die Gebrontshausener von der Diözese Bescheid, daß diese nicht gewillt war, die Schenkung anzuerkennen, um keine zusätzlichen Baulasten zu schaffen. Um nun im Sinne von Frau Redl die Schenkung nach Gebrontshausen zu ermöglichen müßte ein Verein oder ähnliches gegründet werden, der dann für den weiteren Unterhalt des Gebäudes zuständig wäre.

Am 19. November 1998 wurde nun dieser Verein (Förderkreis zum Erhalt der Kapelle Maria in den Hopfen) gegründet. Die zwölf Gründungsmitglieder unter dem Vorsitz von Michael Siebler aus Buch wollen mit der Vereinsgründung den Erhalt der Kapelle sichern und das Vermächtnis des verstorbenen Pfarrers Johannes Mrochen in Ehre halten.

Der Förderkreis appeliert an alle Liebhaber und Förderer der kleinen Marienkapelle, Mitglied zu werden und diese Art der Kulturförderung mit einem jährlichen Mitgliedsbeitrag (momentan 5 EUR) zu unterstützen.

Wenn sie sich angesprochen fühlen, senden Sie bitte ein mail an: alois.brummer@lupulin.de

Seitenanfang


  Kirchenchor

In der Pfarrei gibt es einen Kirchenchor mit zur Zeit 20 Mitgliedern.
Wer Lust hat zu singen, und dies auch bei kirchlichen Feierlichkeiten tun will, ist dazu herzlich eingeladen.

Voraussetzung zum Mitmachen ist nur Spass am Gesang, Notenkentnisse sind nicht erforderlich.

Einmal wöchentlich findet eine Chorprobe statt.

Nähere Infos im Pfarrbüro.

Seitenanfang


erstellt von Alois Brummer